20.03.2019 - 20.03.2019

Anreizregulierung in der Energiewirtschaft


Veranstalter:
EW Medien und Kongresse GmbH


Zielgruppen:
Versorger  Juristen 


Ort:
Hilton Dresden
An der Frauenkirche   5
Dresden
Telefon: 0 69.7 10 46 87-552

Email: karoline.splitt@ew-online.de
https://www.ew-online.de


Infos zur Veranstaltung:

Etwa 900 Stromnetzbetreiber und 700 Gasnetzbetreiber sind in Deutschland für den Betrieb, Erhalt und Ausbau der Energieversorgungsnetze verantwortlich. Die durch die Netzbetreiber erhobenen Entgelte unterliegen der Regulierung durch die Bundesnetzagentur (BNetzA) und die Landesregulierungsbehörden.

Der rechtliche Rahmen für die Regulierung der Netzentgelte wird durch das Energiewirtschaftsgesetz (EnWG), die Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV), die Gasnetzentgeltverordnung (GasNEV) und die Anreizregulierungsverordnung (ARegV) vorgegeben. In dem System der Anreizregulierung werden durch die Regulierungsbehörden unternehmensindividuelle Erlösobergrenzen unter Berücksichtigung von Effizienzvorgaben festgelegt.

Durch die mehrjährige Entkopplung der Erlöse von den Kosten werden die Netzbetreiber „angereizt“, ihre Kosten zu senken und die Effizienz zu steigern. Auf Basis eines bundesweiten Effizienzvergleichs werden Effizienzvorgaben ermittelt, die alle Netzbetreiber an das Niveau der Effizientesten heranführen.


Kosten:

eilnehmerbeitrag € 950,- (zzgl. MwSt.