13.11.2020

Enertrag Windstrom als Inspektionsstelle re-akkreditiert

Dauerthal / Edemissen - Der Betriebsführer von Wind- und Photovoltaikanlagen Enertrag Windstrom GmbH wurde im vergangenen Monat Oktober 2020 für die Inspektionsstelle Typ C gemäß DIN EN ISO/IEC 17020:2012 re-akkreditiert. Damit wird die Akkreditierung aus dem Jahr 2015 weitergeführt.

 

Enertrag Windstrom GmbH hat als Betriebsführer von regenerativen Energieerzeugungsanlagen erneut die Akkreditierung als Inspektionsstelle erhalten. Damit erhalten Kunden von Enertrag Windstrom nicht nur einen Nachweis über die technischen und organisatorischen Kompetenzen des Unternehmens, sondern können darüber hinaus auch von Kostenvorteilen profitieren.

 

Akkreditierung erleichtert Auswahl von passendem Dienstleister

In der DIN EN ISO/IEC 17020:2012 werden die Anforderungen für den Betrieb verschiedener Typen von Stellen, die Inspektionen durchführen, definiert. Mit Blick auf Betriebsführungs-Dienstleistungen stellt die Weiterführung der Akkreditierung als Kompetenznachweis für Betreiber eine Erleichterung für die Auswahl eines passenden Dienstleisters dar. Sie bietet eine praktische Orientierungshilfe, da sie im EU-Rechtsrahmen umgesetzt wird und nach dem Akkreditierungsstellengesetz erfolgt. Nicht nur die Methoden, sondern auch die Mitarbeiter werden im Rahmen der Akkreditierung gemäß der DIN-Norm überprüft. Die Erlangung einer Akkreditierung erfordert daher neben transparentem Management die Verknüpfung aller fachlichen und organisatorischen Prozesse. „Wenn ein Betreiber ein akkreditiertes Unternehmen beauftragt, hat die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) dessen notwendige Kompetenz bereits überprüft. Das erleichtert das Lieferantenmanagement unserer Kunden“, so Jörg-Rasmus Otto, Leiter der Inspektionsstelle bei ENERTRAG Betrieb. Auch die notwendige Kontrolle des Auftraggebers werde erleichtert, da die akkreditierten Unternehmen regelmäßig überwacht würden. Darüber hinaus bietet die Akkreditierung nach Angaben von Enertrag Windstrom auch Kostenvorteile für den Betreiber, da mit den akkreditierten und überall anerkannten Inspektionsmethoden Doppelarbeiten vermieden werden können.

 

Akkreditierte Unternehmen dürfen ausschließlich für die in der jeweiligen Urkunde aufgeführten Verfahren und Methoden das DAkkS-Symbol als Gütezeichen verwenden. In der Inspektionsstelle von Enertrag Betrieb sind das z.B. Wiederkehrende Prüfungen (WKP), Rotorblattinspektionen und der praktische Teil der Weiterbetriebsprüfungen.

 

Über Enertrag Windstrom

Enertrag Windstrom GmbH ist ein Tochterunternehmen der Enertrag Aktiengesellschaft und bündelt unter der Marke Enertrag Betrieb die technische Kompetenz in der Betriebsphase von Windenergie-Projekten. Aktuell betreut das Unternehmen 1.125 Windkraftanlagen. Mitarbeiter an sechs Standorten sorgen für einen sicheren und profitablen Anlagenbetrieb. Das Dienstleistungs-Portfolio umfasst Betriebsführungsdienstleistungen sowie Inspektionen und Prüfungen.

 

Quelle: IWR Online
© IWR, 2020

Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft

Zusammenarbeit: Enertrag Windstrom und Rheinenergie Windkraft verlängern Kooperation

Enertrag Windstrom und UL International bündeln Windenergie-Kompetenzen

Windanlage: Enertrag entwickelt neue Prüfmethode zur berührungslosen Blitzschutzmessung

Firmen Profil Enertrag Windstrom GmbH

Stellenangebot UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG (Meißen): Gruppenleiter Genehmigungsplanung (m/w/d)

SAB Wind Team GmbH (Wolfenbüttel) sucht Mitarbeiter in der technischen Betriebsführung (m/d/w) gesucht

Auslandsreise: AHK-Geschäftsreise New York "Offshore-Windenergie"

Online Pressemappe von Enertrag Windstrom auf www.iwrpressedienst.de