26.02.2019 - 26.02.2019

4. Emissionshandelsperiode: Briefing für die Antragstellung


Veranstalter:
co2ncept plus - Verband der Wirtschaft für Emissionshandel und Klimaschutz e. V.


Zielgruppen:
Betreiber  Industrie 


Ort:
Hannover
Schiffgraben  36
Hannover
Telefon: 089-55 178 445

Email: co2ncept-plus@vbw-bayern.de
https://www.vbw-bayern.de


PDF Veranstaltungsprogramm: Download


Infos zur Veranstaltung:

Im Frühjahr 2019 startet das Antragsverfahren für die kostenfreie Zuteilung für die 4. Emissionshandelsperiode (4. HP). Den Rahmen hierfür bilden die EU-Zuteilungsregeln, die Anfang 2019 in Kraft treten. Diese sehen einige Neuerungen wie die Streichung der kapazitätsbezogenen Ansätze sowie die Erstellung eines sog. „Monitoring Methodology Plans“ vor.

Im Rahmen unserer Veranstaltung geben wir Ihnen einen Überblick rund um die wesentlichen Neuerungen der Zuteilung und vermitteln praktische Handlungsempfehlungen für die Antragstellung. Hierbei gehen wir auch auf den Prozess der Verifizierung ein. Des Weiteren diskutieren wir Einflussfaktoren auf den CO2-Preis und geben einen Ausblick auf die Preisentwicklung in der 4. HP. Nicht zuletzt berichten wir über aktuelle Widerspruchs- und Gerichtsverfahren und die Konsequenzen des Brexits für den EU-Emissionshandel.

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem co2ncept plus e. V. durchgeführt. Der Verband ist die bayerische Schwester des 2003 ins Leben gerufenen Projekts „co2ncept“, welches seinerzeit niedersächsische Unternehmen bei der Einführung des EU-Emissionshandels unterstützte.

Wir freuen uns, die Kooperation mit der diesjährigen Veranstaltung fortzuführen.


Kosten:

Für Mitglieder von co2ncept plus e. V., INW e.V. und UVN e.V. 300,00 Euro zzgl. MwSt. und für Nichtmitglieder 450,00 Euro zzgl. MwSt.

Wird die Veranstaltung in Kombination mit dem Vormittagspart "Energiesammelgesetz" gebucht, beträgt die Teilnahmegebühr für den ganzen Tag 400 Euro zzgl. MwSt. für Mitglieder und 650 Euro zzgl. MwSt. für Nichtmitglieder


Programm:

13:30 bis 14:30 Begrüßung

14:40 bis 15:40 Antragstellung und Zuteilungsverfahren für die 4. HP

  • Die Zuteilungsregeln im Visier:
    • Für wen gelten welche Anforderungen?
    • Wer kann eine kostenfreie Zuteilung beantragen?
    • Wie berechnet sich die jeweilige Zuteilung?
    • Was ändert sich im Vergleich zur 3. HP?
  • Wie steht es um den Carbon Leakage-Schutz und die Aktualisierung der Benchmarks?
  • Wie steht es um die Strompreiskompensation?
  • Zentrale Schritte der Antragstellung
  • Stand der Softwareanpassung (FMS) für die 4. HP
  • Antrag eingereicht, wie geht es weiter?

Dr. Jürgen Landgrebe, DEHSt – Deutsche Emissionshandelsstelle im Umweltbundesamt


14:40 bis 15:10 Zentrale Rechtsfragen im EU-ETS

  • Welche Unsicherheiten bringt der Brexit?
  • Die 4. HP rechtssicher vorbereiten
  • Laufende Verfahren in der 3. HP

Dr. Markus Ehrmann, Köchling & Krahnefeld Rechtsanwälte Partnerschaft


15:10 bis 15:40 CO2-Preisentwicklung: Diagnose und Prognose für die 4. HP

  • Einflussfaktoren auf die Preisentwicklung
  • Ursachen für die aktuelle Preisentwicklung
  • Auswirkungen des „Fuel Switch“
  • Prognose für 2019 und die 4. HP

Ingo Ramming, Commerzbank AG


15:40 bis 16:00 Kaffeepause


16:00 bis 17:00 Vom Recht in die Praxis: Die 4. HP im Betrieb umsetzen

  • Erstellung des Zuteilungsantrags
  • Praxisbeispiele
  • Sonderfälle
  • Exkurs: Handelssysteme außerhalb des EU-ETS

Dr. Roland Geres, FutureCamp Holding GmbH


17:00 bis 17:30 Verifizierung – der Teufel steckt im Detail

  • Was fordert das Regelwerk?
  • Welche Daten müssen geprüft werden?
  • Was muss zusätzlich geprüft werden?
  • Welche Unterlagen braucht der Prüfer?
  • Wie ist der Ablauf einer Verifizierung?
  • Wieviel Zeit braucht die Prüfung?

Andreas von Saldern, verico SCE