14.05.2020

SMA Solar bestätigt Jahresprognose 2020 - Aktie fällt

Niestetal – Die SMA Solar Technology AG ist gut ins Jahr 2020 gestartet und konnte operativ im ersten Quartal 2020 bei Umsatz und Gewinn kräftig zulegen. Unter dem Strich stand nur noch ein kleiner Fehlbetrag. Investoren verkaufen die Aktie trotz Bestätigung der Jahresprognose.

 

Ein starkes Projektgeschäft in den USA, ein positives Handelsgeschäft in Europa und ein hoher Auftragseingang sind die Treiber für das Ergebnis der SMA Solar im ersten Quartal 2020. Trotz der Corona-Pandemie ist der Vorstand optimistisch für das Gesamtjahr.

 

SMA Solar steigert Umsatz und operativen Gewinn im ersten Quartal 2020 kräftig

In den ersten drei Monaten 2020 verkaufte SMA Solar Wechselrichter mit einer Gesamtleistung von rund 4,4 GW (Q1 2019: 1,8 GW). Der Umsatz erhöhte sich im Vorjahres-Vergleichszeitraum um 72 Prozent auf 288 Mio. Euro (Q1 2019: 168 Mio. Euro). Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg von Januar bis März 2020 auf 12,3 Mio. Euro deutlich über dem Vergleichswert des Vorjahrs (Q1 2019: 0,6 Mio. Euro).

 

Unter dem Strich verbesserte sich das Konzernergebnis auf -0,3 Mio. Euro (Q1 2019: -10,6 Mio. Euro). Das Ergebnis pro Aktie ist mit -0,01 Euro nahezu ausgeglichen (Q1 2019: -0,30 Euro).

 

SMA: Lieferkette funktioniert auch in Corona-Zeiten – Jahresprognose bestätigt

SMA Solar konnte in den ersten drei Monaten sowohl die Lieferkette als auch die Produktionskapazität aufrechterhalten. „Umsatz und produktbezogene Auftragsbestand des ersten Quartals decken bereits über 60 Prozent der Umsatzprognose des Vorstands für das Geschäftsjahr 2020 ab.

 

Der SMA Vorstand bestätigt trotz der aktuellen Coronakrise die am 7. Februar 2020 veröffentlichte Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2020. Diese sieht ein Umsatzwachstum auf 1,0 Mrd. Euro bis 1,1 Mrd. Euro vor. Beim Ergebnis (EBITDA) geht der SMA Solar Vorstand von einem Wachstum auf 50 bis 80 Mio. Euro aus.

 

SMA Solar Aktie fällt im Tageshandel nach Anstieg

Die im globalen EE-Aktienindex RENIXX World gelistete SMA Solar Technology AG klettert nach den Zahlen heute (14.05.2020) zunächst auf über 30 Euro, fällt anschließend aber am Nachmittag auf 26,60 Euro zurück.

 

Quelle: IWR Online
© IWR, 2020

Weitere Meldungen rund um die Solarenergie

SMA Solar überzeugt Anleger mit Zahlen – Aktie mit Kurssprung

SMA glänzt bei Wechselrichtern für große Speichersysteme

Solar-Petition für Weiterbetrieb von Post-EEG-Anlagen virtuell übergeben

Sonnenreicher April treibt Solarstrom-Erzeugung an

Solarenergie und Speicher: Albioma nimmt PV-Anlage auf Stadiondach in Betrieb

Thüga Erneuerbare Energien baut Wind- und Solarenergie-Portfolio weiter aus

Strategische Neuausrichtung von juwi trägt erste Früchte: international führend als Projektentwickler für Solarkraftwerke

IBC Solar AG, Firmenprofil, Leistungen und Kontakt

HessenEnergie sucht Geschäftsführer (m/w/div) in Wiesbaden

EE-Job Solarenergie: Projektmanager (m/w/d) Photovoltaik

Zubau Photovoltaik in Deutschland

Pressemitteilungen von Solarfirmen