27.12.2021

Börse KW 51/21: RENIXX erholt sich leicht - Verbund profitiert von Strompreisen - Siemens Gamesa punktet in USA und Deutschland - Encavis mit Kooperation - Ørsted: erster Strom im Hornsea 2

Münster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat in der letzten Woche seinen Abwärtstrend gestoppt. In der wegen des Weihnachtsfestes verkürzten Handelswoche kann der RENIXX wieder über 1.700 Punkten schließen.

 

Nach dem kräftigen Verlust in der Vorwoche (13.12.2021 - 17.12.2021) von 5,9 Prozent hat der RENIXX sich in der letzten Woche etwas erholt. Auf Wochensicht hat das regenerative Börsenbarometer um 1,8 Prozent auf 1.703,87 Punkte zugelegt. (Schlusskurs 23.12.2021, Börse Stuttgart).

 

EE-Markt Österreich: Verbund überholt Wasserkraft-Großanlage und nimmt PV-Gewerbeanlage in Betrieb

Der Aktienkurs der Verbund AG profitiert derzeit von den stark gestiegenen Börsenstrompreisen. Mit einem Plus von 5,7 Prozent auf 103,30 Euro gehört der österreichische Stromversorger in der letzten Woche zu den besten RENIXX-Titeln.

 

Verbund hat in der letzten Woche zudem bekannt gegeben, dass die Instandhaltungsarbeiten im Donau-Wasserkraftwerk Altenwörth beendet wurden. Insgesamt verfügt das leistungsstärkste Flusskraftwerk in Österreich über eine Engpassleistung von 328 MW. Die Verbund AG hat in Kooperation mit SGL Carbon in Ort/Innkreis außerdem eine PV-Anlage mit einer Leistung von knapp 450 kWp errichtet und in Betrieb genommen. SGL Carbon produziert hier Faserverbundkomponenten für die Automobilindustrie. Der mit der Anlage erzeugte Solarstrom fließt direkt in die Prozesse und wird beinahe zu 100 Prozent am Standort verbraucht und trägt so zur Reduktion der CO2-Emissionen des Unternehmens bei.

 

Siemens Gamesa punktet Offshore in den USA und Deutschland

Siemens Gamesa hat mit der Dominion Energy-Tochter Dominion Energy Virginia eine Vereinbarung über die Lieferung von 176 Offshore-Windturbinen vom Typ SG 14-222 DD für das 2,6-GW-Offshore-Windparkprojekt Coastal Virginia bekannt gegeben. Die Vereinbarung, die neben der Anlagenlieferung einen voraussichtlich 10-jährigen Servicevertrag umfasst, unterliegt den üblichen Bedingungen, einschließlich der erforderlichen behördlichen Genehmigungen. Die Installation des Mammutprojekts in den Gewässern vor der Küste des Commonwealth of Virginia wird voraussichtlich 2024 beginnen, die Fertigstellung ist für 2026 geplant. Siemens Gamesa hat zudem einen Festauftrag über die Lieferung der Windturbinen für das Offshore-Projekt Gode Wind 3 von Ørsted bekannt gegeben. Das 242-MW-Offshore-Windenergieprojekt wird die erste Installation der SG 11.0-200 DD-Turbinen des Unternehmens in deutschen Gewässern sein.

 

Die Siemens Gamesa Aktie profitiert und legt auf Wochensicht um 3,4 Prozent auf 21,14 Euro zu.

 

Encavis und Solgrid kooperieren bei 100 MWp+ Solaportfolio in Schweden

Der Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG hat einen Partnerschaftsvertrag mit der norwegischen Solgrid AS über ein 100 MWp+ Solarportfolio im Süden Schwedens abgeschlossen. Der erste Solarpark in Varberg an der Westküste Schwedens mit einer Erzeugungskapazität von rund 5 MWp ist bereits am Netz. Weitere fünf Projekte mit einer Erzeugungskapazität von mehr als 100 MWp befinden sich auf dem Weg zur Baureife (RTB). Der Solarstrom soll über langfristige Stromabnahmeverträge (PPA) direkt an industrielle Kunden verkauft werden. Darüber hinaus beabsichtigen Encavis und Solgrid gemeinsam eine weitere Pipeline an Solarprojekten in Schweden und Norwegen zu realisieren.

 

Die Encavis-Aktie klettert in der letzten Woche um 2,5 Prozent auf 15,89 Euro.

 

Ørsted produziert ersten Strom im weltgrößten Offshore-Windpark Hornsea 2

Im britischen Offshore-Windpark Hornsea 2 laufen die Inbetriebnahme-Arbeiten der Turbinen auf Hochtouren, nachdem Ende Oktober die Installationsarbeiten am Offshore-Umspannwerk (OSS) und der Blindleistungskompensationsanlage (RCS) abgeschlossen wurden. Jetzt hat der dänische Offshore-Windparkentwickler und -Betreiber Ørsted die erste Stromproduktion gemeldet. Die vollständige Inbetriebnahme des ca. 89 Kilometer vor der Ostküste Großbritanniens liegenden Offshore-Windparks ist für das nächste Jahr geplant. Mit 165 Siemens Gamesa 8 MW Windturbinen hat das Projekt eine Gesamtleistung von 1.320 MW (1,32 GW). Damit übernimmt Hornsea 2 den Titel des größten in Betrieb befindlichen Offshore-Windparks der Welt" von seinem Schwesterprojekt Hornsea 1. Zusammen werden die beiden Projekte nach Angaben von Ørsted den Strom für weit über 2,3 Millionen Haushalte liefern können.

 

Die Ørsted-Aktie legt um 2,4 Prozent auf 113,65 Euro.

 

Vestas setzt bei Rotorblatt-Recycling auf Partnerschaften

Vestas hat in den USA das erste Recycling-Großprojekt für Rotorblätter im September abgeschlossen. Im Rahmen des Projektes haben die Vestas-Serviceteams 10 Rotorblätter außer Betrieb genommen und recycelt. Derzeit laufen bei Vestas mehrere Projekte an verschiedenen Standorten, darunter das 151-MW-Repowering-Projekt Blue Canyon 2 sowie das 63-MW-Projekt Snyder Wind mit Enel Green Power. Momentan beläuft sich nach Vestas Angaben die Größenordnung aller laufenden Recyclingprojekte in den USA auf eine Größenordnung von insgesamt 285 Rotorblättern zuzüglich Gondel- und Nabenabdeckungen.

 

Die Vestas Aktie geht mit einem leichten Wochenplus von 0,3 Prozent auf einen Kurs von 26,29 Euro aus dem Handel.

 

RENIXX startet schwächer

Zu Beginn der letzten Handelswoche des Jahres 2021 liegt der RENIXX leicht im Minus. Verluste verzeichnen Sunpower, Verbund, Neoen, Siemens Gamesa und Ormat. Zulegen können Plug Power, Nordex, Ceres Power, Enphase Energy und Tesla.

 

 

Quelle: IWR Online
© IWR, 2021

Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft

Solarmarkt Schweden: Encavis und Solgrid kooperieren bei 100 MWp+ Solaportfolio

Vestas setzt bei Rotorblatt-Recycling auf Partnerschaften

Siemens Gamesa punktet Offshore in den USA und Deutschland

Meilenstein: Ørsted produziert ersten Strom im weltgrößten Offshore-Windpark Hornsea 2

Stellenangebot Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY (Hamburg): Engineer or Physicist with a dedication for Energy Efficient Accelerators (PETRA IV)

Erneuerbare Energien: globaler Aktienindex RENIXX - Renewable Energy Industrial Index

 

4initia GmbH (Berlin) stellt ein: Senior Projektmanager/in oder Direktor/in (m/w/d) Windenergie, Schwerpunkt onshore Deutschland

Deutscher Windmarkt 2021 weiter am Boden – Photovoltaik-Zubau stagniert